Yeah 2090 Tag 1

Moin ihr Verrückten. Endlich 2090, hm? Das Superwahljahr liegt hinter uns. Viele von uns waren die letzten Monat ja nur damit beschäftigt irgendwelchen Lobbypolitikern den Arsch zu retten … oder zu versohlen. Dagegen war das Konsumfest ’89 jawohl ein Zuckerschlecken, habt ihr auch das Gefühl das der Nickolaus als Tarnung nicht mehr ausreicht? Hab von einigen gehört das der rote Kittel sogar als Primärziel der Sicherheitskräfte genutzt wurde. Also, steckt 2090 lieber eure Schergen in das Ding und nicht euch selbst.

Aber genug aus der Vergangenheit, wir leben alle für die Zukunft nicht wahr?
Was bringt uns also 2090. Vermutlich nichts Gutes, der Trend setzt sich also fort.

Im Laufe des Jahres geht das Geschachere um die Vergabe der Mobilfunklizenzen wieder los. Vergabetermin ist im Januar 2091. Da kommen bestimmt fette Aufträge für uns alle rum. Es wird gemunkelt, das Vodakom den einen oder anderen Mitbewerber aus dem Weg haben will bevor es überhaupt zu den Verhandlungen kommt.
LuvAir hat letztes Jahr vollmundig angekündigt ein neues, bahnbrechendes, Verfahren auf den Kontinent loszulassen mit dem noch mehr Gift aus der Luft gesaugt werden kann. Das schreit ja schon nach Jobs zur Datenbeschaffung. Vermutlich wird LuvAir auch wieder auf Externe zurückgreifen um ihre Testanlagen zu bewachen.

Tja, ansonsten bisher nur das Übliche am Horizont. Im März ist wieder mal „Internationaler Auto Salon / Genfer Salon“ in Genf und als Bildungsprogramm, kann ich die General Police Equipment Exhibition & Conference (GPEC) in Frankfurt empfehlen. Die findet schon im Februar statt.

Ach ja, nicht vergessen. Wer einen Job macht an dem Russen beteiligt sind. Am 7.1. hauen sich die orthodoxen die Plauze beim Weihnachtsfest voll, da habt ihr freie Bahn.

Wenn dir gefällt was ich hier mache, dan unterstütze [>>G.I.N.E.M.<<] mich doch bitte mit einer Spende!!